Datenschutz

Mit diesen Datenschutzbestimmungen möchten wir Sie darüber informieren, wie Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden.

Der Betreiber der Domian https://arbeitsunrecht.de und ihrer Sub-Domains wie https://aktion.arbeitsunrecht.de ist der gemeinnützige Verein:

aktion ./. arbeitsunrecht e.V.
Luxemburger Str. 176
50937 Köln

Vorstand: Torben Ackermann, Tim Bergmann, Frank Köppe, Jessica Reisner, Werner Rügemer (Vorsitz).

Datenschutzbeauftragter: Elmar Wigand, Tel.: 0221.888 69 002, E-Mail: datenschutzbeauftragter(at)arbeitsunrecht.de

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften, Kontodaten, usw.) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Sie können der Nutzung dieser Daten jederzeit widersprechen, wenn Sie z.B. nicht mehr über die Arbeit der aktion ./. arbeitsunrecht informiert werden wollen. Daneben werden personenbezogene Daten unter Beachtung insbesondere der Vorschriften der Datenschutz-Grundverordnung, des Bundesdatenschutzgesetzes und des Telemediengesetzes erhoben, verarbeitet und genutzt, soweit dies für die Abwicklung einer Bestellung notwendig ist.

Datenübermittlung

Unsere Server stehen in Deutschland und arbeiten mit zeitgemäßer SSL-Verschlüsselung. SSL gewährleistet eine sichere und verschlüsselte, von außen nicht zugängliche Datenübertragung (erkennbar am "s" im "https://" in der Adresszeile des Webbrowsers). Wir speichern die personenbezogenen Daten von NutzerInnen, soweit dies zur Spendenverwaltung oder zu Vereinszwecken erforderlich ist oder die NutzerIn darüber hinaus eingewilligt hat, etwa in den Erhalt weiterer Informationen über die Arbeit der aktion./.arbeitsunrecht e.V.
Ihre Daten verkaufen wir weder an Dritte, noch werden diese Dritten außerhalb dieser Erklärung zur Nutzung überlassen oder zugänglich gemacht. Wir stellen einem Dienstleister unseres Vertrauens für den Post-Versand Daten zur Verfügung. Mit diesem externen Dienstleister schließen wir vorher Datenschutz-Vereinbarungen ab. Er darf die Daten nur für die Auftragserledigung benutzen; die Daten werden nach Erledigung des Auftrags gelöscht.

Cookies

Diese Internetseite verwendet teilweise sogenannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.
Die von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Server-Log-Files

Der Provider dieser Internetseite erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dazu gehören Browsertyp und Browserversion, verwendetes Betriebssystem, Suchbegriffe, Eingangs- und Ausgangsseiten und Zeitpunkt der Serveranfrage. Wir nutzen diese Informationen mit Hilfe des Analyseprogramms Webalizer zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Alle Daten werden vertraulich behandelt und lediglich zur Optimierung unserer Internetpräsenz verwendet. Es werden keine Daten an Dritte weitergegeben. Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Persönliche Anmeldung auf unserer Webseite

Wenn Sie sich für unsere Newsletter registrieren oder uns über das Kontaktformular eine Mitteilung schreiben, fragen wir Sie nach Ihrem Namen und weiteren Informationen. Sie können selbst entscheiden, ob Sie diese Daten angeben.
Um unseren Newsletter zu beziehen, müssen Sie auf jeden Fall Ihre E-Mailadresse angeben. Alle weiteren Angaben sind freiwillig. Spamvermeidung: Um sicherzustellen, dass die Newsletter nur an Personen verschickt werden, die sie auch tatsächlich bestellt haben, verwenden wir ein sogenanntes Double Opt-In. Das heißt, Sie werden erst in den Verteiler eingetragen, wenn Sie unsere Bestätigungsmail beantwortet haben.

Wenn Sie Fördermitglied werden oder uns mit einer Spende unterstützen wollen, benötigen wir Ihren Namen und Anschrift sowie Ihre Zahlungsdaten. Um Ihnen eine Spendenbescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt zu senden, benötigen wir in jedem Fall Ihre Anschrift.

Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben sie lediglich an einen spezialisierten Dienstleister weiter, der uns gelegntlich beim Briefversand unterstützt. Ansonsten geben wir keine Daten an Dritte weiter.

Plugins zu aggressiven Social-Media-Seiten

Unsere Vereins-Website https://aktion.arbeitsunrecht.de verwendet keine PlugIns von Social Media-Seiten, mit denen ungefragt Ihre Daten an Firmen wie Facebook, Google oder Twitter übertragen werden, die damit Ihr Surfverhalten nachverfolgen können.

Für Seiten, auf denen Sie sich als Vereinsmitglied anmelden, unseren Newsletter abonnieren oder Spenden anweisen können, benutzen wir auch nicht das Analysetool Google Analytics zur Webseitenanalyse, das es Google ermöglicht, umfassende Benutzerprofile anzulegen. Sie können unsere Webseite https://aktion.arbeitsunrecht.de anonym und ohne jede Angabe von persönlichen Daten nutzen.

Unser Blog arbeitsunrecht in deutschland (https://arbeitsunrecht.de) hingegen nutzt oben genannte Plugins und Tools sowie die Dienste Googlemaps und diverse Wordpress-Plugins. Die Seite bindet youtube + vimeo-Filme über iframes ein. Hier haben wir der größtmöglichen Verbreitung im Netz und in sozialen Medien den Vorrang vor berechtigten Datenschutzbedenken gegeben.

Recht auf Auskunft, Löschung, Sperrung

Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den "Austragen"-Link am Ende des Newsletters. Sie können uns auch per E-Mail, Briefpost oder Telefon kontaktieren, um Ihre Daten zu ändern, zu erneuern oder löschen zu lassen (Kontakt zum Datenschutzbeauftragten siehe oben).

Nach dem Bundesdatenschutzgesetz haben Sie ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Wenn Sie weitere Fragen oder Hinweise zum Thema Datenschutz haben, senden Sie eine E-Mail an datenschutzbeauftragter(at)arbeitsunrecht.de.

Empfehlung: Browser, Add-ons und Messenger

Wir empfehlen beim Surfen im Netz die Benutzung der Browser Firefox oder Tor. Mit diesen Browsern können sie Plugins und Add-ons zur Blockade von Tracking und Werbung nutzen, wie z.B. Ghostery oder Adblock Plus. Anstelle der Facebook-Datenkrake Whatsapp, die Zugriff auf sämtliche Kontaktdaten Ihres Gerätes verlangt, raten wir zur Nutzung des Messengers Signal.