Aktionstag #Freitag13 gegen Tönnies

Übersicht: Aktionen, Landkarte, Presse-Spiegel, Links und Online-Spende

Tönnies-Dumping-Fleisch steckt in den Marken Böklunder, Gutfried und in einem Großteil des ALDI-Fleischs (Hausmarken Tillmann’s, Rolffes, Sölde, Landbeck). Wir rufen zu Aktionen zwecks Kundeninformation bei ALDI Nord und Süd auf.

Der Aktionstag #FREITAG13. September 2019 richtet sich gegen den Tönnies-Konzern. Tönnies ist der größte Schweinefleisch-Vermarkter Europas. Als aggressiver Branchen-Führer setzt er die Maßstäbe in der Fleischproduktion: brutale Ausbeutung von Mensch, Tier und Umwelt durch Werkverträge, Lohndumping, Arbeitsplatzvernichtung durch Preisdumping, Zentralisierung, Massentierhaltung, -schlachtung und -verwertung, irrsinnige Transportwege...

Am System Tönnies lässt sich der gesamte, zerstörerische Irrsinn des neoliberalen Kapitalismus unserer Epoche studieren. Das System Tönnies bietet alle Möglichkeiten der Kooperation für Gewerkschafter, Sozialisten, Bürgerrechtler, Tierschützer, Umweltaktivist*innen, kritische Fußballfans und Anti-Rassist*innen.

Wir wollen den Schweine-Baron, Schalke-Boss und Rassisten Clemens Tönnies dort treffen, wo es weh tut: Marken-Image und Umsatz: Betreiben wir Aufklärung an Supermärkten! Ihr könnt in jeder Stadt mitmachen!

#FREITAG13 Aktionen - wird ständig aktualisiert!

  • Augsburg - Supermarkttour
  • Bad Oeynhausen - Info-Aktionen an Aldi Märkten in Bad Oeynhausen - Veranstalter vor Ort Vexit, Der vegane Stammtisch
  • Bamberg - Supermarkttour
  • Berlin - 16.00 Uhr DEMO: Treffpunkt Bretischeidplatz an der Gedächtniskirche, von da aus Tour durch verschiedene Discounter und Supermärkte - Veranstalter vor Ort Aktion gegen Arbeitsunrecht und andere  - Hier in den Berliner Aktionsverteiler eintragen: https://aktion.arbeitsunrecht.de/de/berlin
  • Bielefeld - Supermarkttour
  • Bünde - Info-Aktionen an mehreren Discountern - Veranstalter vor Ort "Wir lieben ALLE Tiere"
  • Düren - Aktiv vor Ort Werkstatt für Aktionen und Alternativen
  • Düsseldorf - Supermarkttour
  • Erding - Supermarkttour
  • Flensburg - Supermarkttour
  • Gelsenkirchen - 15.00 - 17.00 Uhr Aldi-Filiale Ahstr./Klosterstr., Infostand - Veranstalter vor Oert: Die Linke Gelsenkirchen
  • Halle - Supermarkttour der FAU Halle
  • Hamburg - 17.00 Uhr REWE Tibarg 32, 22459 Hamburg - Veranstalter vor Ort: Sven Vaith, Alternativedamm.de und Jour Fixe der Gewerkschaftslinken Hamburg
  • Hamburg Rindermarkthalle, Kundgebung 15.00 - 19.00 Uhr, Neuer Kamp 31 - Veranstalter vor Ort: IWW Hamburg (Industrial Workers of the Word), der „Anlaufpunkt gegen Arbeitsunrecht“ in Wilhelmsburg", FAU HH (Freie Arbeiter*innen Union) und ATIF (Föderation der Arbeitervereine aus der Türkei in Deutschland)
  • Hamburg Süd - Supermarkttour
  • Herford - Supermarkttour
  • Hiddenhausen - Supermarkttour
  • Karlsruhe - 14.00 - 17.00 Uhr ALDI Waldstr. - Veranstalter vor Ort: Freie Tierrechtsaktivisten Karlsruhe
  • Kiel - Supermarkttour
  • Kempten - 10.30 bis 12.30 Uhr Info-Stand Bahnhofstraße Höhe C&A - Veranstalter vor Ort LAG Tierschutz und Tierrechte DIE LINKE Bayern
  • Köln - Demonstration: Dumping-Fleisch raus! 16.00 Uhr ab Chlodwigplatz - Veranstalter vor Ort: Aktion Gegen Arbeitsunrecht und Fridays For Future Köln - geplant sind Stopps an Zwei ALDI-Filialen und diversen Supermärkten mit kleinen Teach-Ins, Schlusskundgebung 18.00 Uhr Rudolfplatz - hier ist die angemeldete Demo-Route
  • Kriftel - Supermarkttour
  • Lübbecke - ab 16.00 Uhr: ALDI, Strubbergstr 9, 32312 Lübbecke
  • München - Supermarktour
  • Nördlingen - Supermarktour
  • Oettingen - Supermarktour
  • Osnabrück - ALDI, Mönkedieckstrasße 3, Dodesheide - Veranstalter vor Ort Greenpeace Jugend Osnabrück
  • Paderborn - Supermarkttour - Gemeinsame Fahrt zur Kundgebung nach Rheda-Wiedenbrück mit dem Zug um 13.13 Uhr oder Fahrgemeinschaften; Kontakt: post@linkesforum-paderborn.de
  • Porta Westfalica - Supermarkttour
  • Rheda-Wiedenbrück | 13. September 2019, 15:00 Uhr Sammlung vor dem Hauptbahnhof | Demonstration zum Tönnies-Schlachthof - Zentrale Veranstaltung für Westfalen, Münsterland, OWL | Treffpunkt: Bahnhof Rheda, 33378 Rheda-Wiedenbrück - Veranstalter vor Ort: Bündnis gegen Tönnies-Erweiterung, LAG Tierschutz Die Linke NRW, Aktion gegen Arbeitsunrecht mit Unterstützung von Fridays for Future Bielefeld und Gütersloh, attac Gütersloh, Fairleben, Venga e.V., Safe Movement, ARIWA OWL, Die Linke Kreisverband Gütersloh, BUND-OWL, IG WerkFAIRträge und die Linksjugend ['solid] Kreis Gütersloh - Ansprachen: Dr. Bettina Rehberg (Tierrechtsaktivistin, ARIWA OWL - Dr. Werner Rügemer (Journalist und Publizist, Aktion./.Arbeitsunrecht) - Amira Mohamed Ali (Mitglied des Deutschen Bundestages, tierschutzpolitische Sprecherin DIE LINKE) - Ercan Korkmaz (Schüler/Student, Fridays for Future Gütersloh)- Moderation: Camila Cirlini (Bündnis gegen die Tönnies-Erweiterung)
  • Siegburg - Supermarkttour | Die Linke Siegburg
  • Soest - Supermarkttour
  • Tauberbischhofsheim - Supermarkttour
  • Weißenfels | 13. September 2019, 15:00 Uhr | Kundgebung auf dem Marktplatz Weißenfels  - Veranstalter vor Ort: Ortsgruppe und die Kreisorganisation Burgenlandkreis BLK der Naturschutzorganisation des BUND Land Sachsen-Anhalt, mit Unterstützung von Animal Save Germany
  • Würzburg - Supermarkttour | aktion./.arbeitsunrecht, Fridays For Future Würzburg, SDAJ, Die Linke Würzburg

DER HORROR IST REAL - Unterstützung für Verkäufer und Regaleinräumer bei Real (METRO). Real war Ziel des Schwarzen Freitag, 13. Juli 2018. Die Kolleg*innen greifen den Faden am Schwarzen Freitag, 13.09.2019, wieder auf!

  • Brandenburg und Gosen 8.00Uhr bis 22.00 Uhr Flyer- und Spontanaktionen!
    mit  "Die Aktion" aus Königs Wusterhausen mit Unterstützung vom DGB Landkreis Dahme-Spreewald,Ver.di-Mitgliedern,Ver.di VL, Mitglieder Die Linke Berlin,Real-Mitarbeiter und Familienangehörige
  • Falkensee 8.00Uhr bis 22.00 Uhr Flyer- und Spontanaktionen!
    mit "Die Aktion" aus Königs Wusterhausen mit Unterstützung vom DGB Landkreis Dahme-Spreewald,Ver.di-Mitgliedern,Ver.di VL, Mitglieder Die Linke Berlin,Real-Mitarbeiter und Familienangehörige
  • Gross Machnow 8.00Uhr bis 22.00 Uhr Flyer- und Spontanaktionen!
    mit "Die Aktion" aus Königs Wusterhausen mit Unterstützung vom DGB Landkreis Dahme-Spreewald,Ver.di-Mitgliedern,Ver.di VL, Mitglieder Die Linke Berlin,Real-Mitarbeiter und Familienangehörige
  • Königs Wusterhausen 8.00Uhr bis 22.00 Uhr Flyer- und Spontanaktionen!
    mit  "Die Aktion" aus Königs Wusterhausen mit Unterstützung vom DGB Landkreis Dahme-Spreewald,Ver.di-Mitgliedern,Ver.di VL, Mitglieder Die Linke Berlin,Real-Mitarbeiter und Familienangehörige
  • Potsdam 8.00Uhr bis 22.00 Uhr Flyer- und Spontanaktionen!
    mit  "Die Aktion" aus Königs Wusterhausen mit Unterstützung vom DGB Landkreis Dahme-Spreewald,Ver.di-Mitgliedern,Ver.di VL, Mitglieder Die Linke Berlin,Real-Mitarbeiter und Familienangehörigee
  • Wernigerode | 10.00 - 11.30 Uhr Forum Bunte Stadt, Infostand Partei Die Linke mit MDB Jan Korte zu "Der Horror ist Real" - 14 Monate nach dem Schwarzen Freitag13 gegen Tarifflucht und Auslagerung bei Real leiden die Beschäftigten immer noch unter Lohndumping
  • Wildau 8.00Uhr bis 22.00 Uhr Flyer- und Spontanaktionen!
    mit  "Die Aktion" aus Königs Wusterhausen mit Unterstützung vom DGB Landkreis Dahme-Spreewald,Ver.di-Mitgliedern,Ver.di VL, Mitglieder Die Linke Berlin,Real-Mitarbeiter und Familienangehörige

Material - zum download und selbst verteilen!

  • #FREITAG13 Aktionsflyer für Supermarkt-Kunden und Verkäufer*innen - DIN A4 doppelseitig kopieren, in der Mitte durchschneiden - schwarz-weiß (pdf) | bunt (pdf)
  • Rede zum Schwarzen Freitag von Werner Rügemer - Kann und soll bei Aktionen verlesen werden. Gern auch in Teilen und Auszügen. (pdf) NEU!!
  • Grußwort des BUND Kreisgruppe Weißenfels Sachsen-Anhalt an Teilnehmer (pdf) NEU!!
  • Was tun? What to do - Info-Flyer für Aktive - Informieren, Anmeldung, Vor Ort... (pdf) NEU!!
  • Aufruf an Arbeiter*innen in Schlachthöfen - deutsch, rumänisch, bulgarisch, polnisch, englisch (pdf)

Presse-Spiegel


Hintergrund: Was ist der Schwarze Freitag?

Der Aktionstag #Freitag13 findet am 13. September 2019 zum achten Mal statt.

Ziel des Schwarzen Freitags ist es, Beschäftigte, Gewerkschafter*innen und Betriebsräte zu unterstützen, die in ihren Betrieben für faire Arbeitsbedingungen und demokratische Mitbestimmung kämpfen.

Wir nutzen friedliche, phantasievolle und unbequeme Protest-Aktionen. Dazu gehören freie Meinungsäußerung und ziviler Ungehorsam.


Aktionen jetzt vorbereiten!

Die Aktion gegen Arbeitsunrecht ruft Mitglieder, Sympathisanten, Kollegen zur Bildung von Ad-hoc-Komitees und lokalen Aktionsgruppen auf.

Interessenten können sich in einen Aktions-Verteiler eintragen: https://aktion.arbeitsunrecht.de/freitag13-newsletter

Wer steckt dahinter?

Die aktion ./. arbeitsunrecht e.V. finanziert sich durch Spenden und Mitgliedsbeiträge. Der gemeinnützige Verein ist finanziell wie organisatorisch unabhängig von Stiftungen, staatlichen Einrichtungen, Gewerkschaften und Parteien.



 # Aktionstag Freitag, 13. September 2019 gegen Tönnies: Warum?  
# Flyer, Banner, Profil-Bilder: Material zum download und bestellen
# Bisherige Aktionstage: Was geschah?


Machen Sie phantasievolle Aktionen möglich!

Aggressionsbereite Unternehmen können Millionen in ihre skrupellosen Dienstleister pumpen. Wir haben diese Mittel nicht. Die arbeitende Bevölkerung hat dafür andere Möglichkeiten: Wir sind viele! Deshalb sollten wir zusammen legen.

Leisten Sie einen Beitrag gegen schikanöse Arbeitgeber und Anwälte des Schreckens!

Ihre Spende fließt direkt in die Vorbereitung und Durchführung von Aktionen.

Gesamtbetrag
 
jede
Die regelmäßige Zahlung wird künftig automatisch eingezogen.
Name und Anschrift
Die Angabe der Adresse ist freiwillig - aber für die Zusendung einer Spendenbescheinigung erforderlich:
Lastschrift
*
Rechnungsanschrift
*
*
*
*
*
*
*
Vereinbarung Ihre Kontodaten werden verwendet um den Betrag per Lastschrift von Ihrem Konto einzuziehen. Mit dem Absenden dieses Formulars willigen Sie ein, dass Ihr Konto mit dem angegebenen Betrag belastet wird.